Autorisierte Referent*innen der Gesellschaft für UK e.V.

Die Referentinnen und Referenten der Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation werden von bereits autoriserten Referent*innen vorgeschlagen, ausgebildet und autorisiert. Dabei ist es wichtig, dass sie sich für G.f.UK e.V. engagieren, sich selbst fortbilden und sich an der Verbreitung der Idee der Unterstützten Kommunikation durch Artikel, Vereinsarbeit und aktive Arbeit in der Unterstützten Kommunikation beteiligen.

Voraussetzung für die Aufnahme in das Autorisierungsverfahren ist eine entsprechende Ausbildung und eine längere Tätigkeit im Bereich der Unterstützten Kommunikation. Anfangs müssen die Anwärterinnen und Anwärter erfolgreich einen Einführungskurs nach Standard der Gesellschaft für UK e.V. absolvieren. Anschließend führen sie unter Supervision Teile eines Einführungskurses und dann einen gesamten Einführungskurs durch. Nach Ernennung zur Referentin oder zum Referenten müssen diese Autorisierung jährlich neu beantragt und entsprechende Nachweise vorgelegt werden.

Die Referentinnen und Referenten treffen sich einmal im Jahr, um u.a. über die Weiterentwicklung des Fortbildungsangebotes und die Sicherstellung der Qualität der Fortbildungen zu beraten.

 

Liste der autorisierten Referentinnen und Referenten der Gesellschaft für UK e.V.