Kooperationspartnerschaften der Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V.

Unterstützte Kommunikation wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz verstärkt in die Ausbildung und die Fort- und Weiterbildung an Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen einbezogen. Einige dieser Institutionen haben grundständige oder Zusatz- Studiengänge mit dem Schwerpunkt Unterstützte Kommunikation eingerichtet, deren Kurse durch die Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V. zertifiziert sind:

Pädagogische Hochschule Heidelberg
Justus Liebig Universität Gießen
Universität zu Köln
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Humboldt Universität Berlin
Katholische Fachhochschule Freiburg
Fachhochschule Nordwestschweiz

Die Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V. kooperiert darüber hinaus mit weiteren Trägern der Aus-, Fort- und Weiterbildung, deren Angebote ebenfalls durch die Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V. zertifiziert sind.

Für die Inhalte der Darstellung in der folgenden Liste sind die Träger der Aus-, Fort- und Weiterbildungen selbst verantwortlich. Die Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V. übernimmt deshalb keine Gewähr für die Aktualität und Richtigkeit der Informationen.

Arbeitsstelle Frühförderung Hessen - Unterstützte Kommunikation in der frühen Kindheit

Eine Weiterbildung der Arbeitsstelle Frühförderung Hessen

Kontakt

Leiterin: Eva Klein
Ludwigstr.136
63067 Offenbach
Deutschland

Tel.: 069 / 80 90 96 960
Fax: 069 / 80 90 96 920

asff@fruehe-hilfen-hessen.de

buk Schweiz - Kursprogramm Unterstützte Kommunikation

Kursprogramm des buk Schweiz (Bildung für Unterstützte Kommunikation)

Kontakt

Ackerstr. 3
6300 Zug
Schweiz

Tel.: +41 (41) 711 55 60

info@buk.ch

http://www.buk.ch

CAS Schwere Kommunikationsbeeinträchtigungen- Unterstützte Kommunikation

Eine Weiterbildung in Kooperation zwischen der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW in Olten und dem buk - Bildung für Unterstützte Kommunikation in Zug

Kontakt

Olten
Schweiz

Lebenshilfe Landesverband Bayern - Lehrgangsreihe Unterstützte Kommunikation

Unterstützte Kommunikation - Kontakt und Verständigung mit nicht/kaum sprechenden Menschen

Links

Fortbildungsprogramm des Lebenshilfe Landesverbandes Bayern

Kontakt

Lebenshilfe-Landesverband Bayern e.V.
Fortbildungsinstitut
Kitzinger Str. 6
91056 Erlangen
Deutschland

Tel.: +49 (9131) 75 461 - 49

claudia.rupprecht@lebenshilfe-bayern.de

fbz Köln - LUK- Lehrgang Unterstützte Kommunikation

Kontakt

Universität zu Köln
Geschäftsstelle LUK
Monika Apweiler
Klosterstraße 79b
50931 Köln
Deutschland

Tel.: +49 (221) 470 56 45
Fax: +49 (221) 470 13 21

luk-info@uni-koeln.de

https://www.hf.uni-koeln.de/31794

ZEW Hannover und Akademie für Rehaberufe - TUK - Teilhabe durch Unterstützte Kommunikation erreichen

Eine Weiterbildung der Akademie für Rehabilitationsberufe Hannover in Kooperation mit dem ZEW der Leibniz Universität Hannover

Der nächste 8. TUK-Weiterbildungsdurchgang startet am 11.09.2020


Kontakt

Hannover
Deutschland

Institut intasco - UK-Coach
Logo UK-Coach

Die Organisation und Durchführung der Weiterbildung erfolgt durch das Institut intasco Dortmund, als Kooperationspartner der Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V.

intasco beschreibt die Weiterbildung so:

Die besondere Verantwortung in dem Sinne, die Bedingungen für eine Partizipation am gesellschaftlichen Leben der UK-Benutzer zu verbessern, erfordert von den professionellen Beraterinnen und Beratern (Coaches) ein besonderes Maß an ethischer Bewusstheit sowie fachlicher und persönlicher Kompetenz. 

Ziel der Weiterbildung ist somit die Förderung von



Fachkompetenz – Beratungskompetenz - Coachingkompetenz 



um nach Abschluss als professionelle Bezugsperson die Förderung und Therapie einer unterstützt kommunizierenden Person in ihrem sozialen und institutionellen Umfeld begleiten und koordinieren zu können.

Die Weiterbildung unterstützt die Entwicklung einer erweiterten kommunikativen und sozioemotionalen Kompetenz, die zur Durchführung effektiven Coachings Bedingung ist.

Die Vermittlung von Wissen, das Beratungstraining sowie die Simulation von Arbeitssituationen basiert auf modernen Lehr- und Lernmethoden.

Start der nächsten Weiterbildung zum UK-Coach© ist der 11.02.2020 in Dortmund!

Sämtliche Veranstaltungen der Reihe finden in Dortmund statt.
Bei Interesse bitten wir um zeitnahe Anmeldung oder Reservierung. Die Platzzahl ist begrenzt.


Weitere Fortbildungen im Bereich UK finden Sie hier:
www.uk-coach.de


Ausbildung zum Coach und Supervisor unter:
www.intasco.de


Gern stehe ich Ihnen persönlich für weitere Auskünfte zur Verfügung!

Peter Eichenauer


Kontakt

Kirchhörder Str. 60
44229 Dortmund-Lücklemberg
Deutschland

Tel.: +49 (231) 222 55 27

online@uk-coach.de

http://www.uk-coach.de

Zusatzqualifikation Unterstützte Kommunikation an der PH Heidelberg

Die Fachrichtung Geistig-/Mehrfachbehindertenpädagogik der Pädagogischen Hochschule Heidelberg bietet den Studierenden seit dem Sommer 2008 im Rahmen des Sonderpädagogikstudiums eine Zusatzqualifikation im Bereich der Unterstützten Kommunikation – kurz ZUK – an, die bereits 454 Studierende erfolgreich abgeschlossen haben. Neben verpflichtenden Seminaren zur UK im grundständigen Studium des Lehramtes Sonderpädagogik mussten zusätzliche Seminare absolviert werden.

Mit der Umstellung der Studienordnung zum Lehramt Sonderpädagogik im Jahr 2015 sind die Inhalte der Zusatzqualifikation UK als verpflichtender Themenbereich in das Curriculum übernommen worden. Im sonderpädagogischen Handlungsfeld „Kommunikation und Sprache“ wird UK von allen Studierenden mit der ersten sonderpädagogischen Fachrichtung Geistige Entwicklung belegt.

Dieses UK-Angebot ermöglicht eine Vertiefung kommunikationstheoretischer Grundlagen und umfassender Praxiserfahrungen. Die Studierenden setzen sich intensiv mit der Bedeutung von Kommunikation auseinander und erlernen Strategien, um die Situation von Menschen mit schweren Kommunikationsbeeinträchtigungen und ihren Kommunikationspartnerinnen und -partnern durch den sinnvollen Einsatz von Unterstützter Kommunikation zu verbessern.

Eine besondere Bedeutung kommt dabei der Klientenbegleitung zu, die eine umfassende Vernetzung von Theorie und Praxis ermöglicht. In einem Team aus 2 Studierenden wird eine Person, die Unterstützung im Sinne der UK benötigt, über einen Zeitraum von einem Jahr begleitet. Hierbei handelt es sich vorwiegend um Kinder und Jugendliche aus Schulen und Kindergärten mit den Förderschwerpunkten geistige sowie körperliche und motorische Entwicklung. Die Studierenden werden bei ihren Planungen und Reflexionen durch die Hochschule, kooperierende UK-Beratungsstelle und Lehrpersonen aus den Klassen beraten und begleitet. Am Ende wird als Modulprüfung eine Dokumentation unter Beachtung von Zielfragestellungen, entwicklungsorientierter Beschreibung, theoriegeleiteter Auseinandersetzung mit dem UK-Förderschwerpunkt, Konkretisierungen der einzelnen Fördereinheiten und Möglichkeiten der Weiterführung der UK-Förderung in der Hochschule eingereicht. Nach der Beendigung der einjährigen Begleitung findet eine Übergabe der Klientin bzw. des Klienten an eine neue Studierendengruppe statt, um bisheriges und zukünftiges Vorgehen sowie die Lernchancen festzulegen.

Flyer Zusatzqualifikation Unterstützte Kommunikation an der PH Heidelberg


Kontakt

Heidelberg
Deutschland

ZUK@ph-heidelberg.de

http://www.ph-heidelberg.de/geistig-und-mehrfachbehindertenpaedagogik/zusatzqualifikation-unterstuetzte-kommunikation.html

 

 

Bildungszentrum der Caritas Innsbruck - Lehrgang Unterstützte Kommunikation

Kontakt

Mag. Elisabeth Zöhrer
Leiterin
Heiliggeiststr. 16
A-6020 Innsbruck
Österreich

Tel.: +43 (0)512 72 70 – 808

 

http://www.caritas-bildungszentrum.at