Technische Hilfen in der Unterstützten Kommunikation- Kombi Online- und Präsenztermin

Kombi-Termin aus Online und Präsenzveranstaltung

09.01.21 Online-Kurs 9.00-13.00 Uhr

23.01.21 Online-Kurs 9.00-13.00 Uhr

27.02.21 Präsenz-Tag in Berlin, Ort wird noch bekannt gegeben, 9.00 – 17.00 Uhr

 

Ziel dieses Aufbaukurses ist ein vertiefter Überblick über das Thema, der Abbau von Vorbehalten und Motivation zum Einsatz von technischen Kommunikationshilfen im Kontext der UK- Förderung.

Bausteine dieses Kurses sind:

  • Ziel der Kommunikation mit technischen Hilfen
  • Definitionen/Begriffsklärung/ Gerätevorstellung
  • Geräteeigenschaften
  • Aspekte beim Erlernen der Kommunikation mit einer technischen Kommunikationshilfe

Wir stellen Ihnen eine Vielzahl von einfachen und komplexen Sprachausgabegeräten zur praktischen Erprobung zur Verfügung, vertiefen mit Ihnen Kenntnisse über Grundsätze der Gestaltung von Vokabularen und diskutieren Unterschiede und Einsatzpotentiale der gängigen und aktuellen Vokabularstrukturen im klassischen Hilfsmittelsektor wie auf dem Markt der Apps für tablet-Lösungen. Darüber hinaus stellen wir Ihnen Grundsätze, Ideen und Möglichkeiten für die UK-Förderung im Bereich komplexe Sprachausgabegeräte vor.

Die Teilnahme an einem Zertifikats-Aufbaukurs setzt den Besuch eines Zertifikats-Einführungskurses nach Standard der Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V. oder vergleichbare Kenntnisse voraus. Das Zertifikat eines Einführungskurses berechtigt dazu, das Zertifikat eines Aufbaukurses zu erhalten. Bei vergleichbaren Kenntnissen der Teilnehmer - und Teilnehmerinnen wird eine Teilnahmebestätigung erteilt.

Dieser Kurs kann als Teil der Fortbildungsreihe zur UK- Fachkraft nach Standard der Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V. besucht werden.

Veranstalter:

Regionalgruppe Nord-Ost

Veranstaltungsort:

Online-Seminar sowie Präsenztag in Berlin
0

Leitung / Referent / UK-Referent:

Anna Amato und Simone Hoffmann

Zielgruppen:

Fortgeschrittene

Fortbildungspunkte:

16

Teilnahmegebühren:

190 EUR / ermäßigt 160 EUR

Teilnehmerzahl:

mindestens 10 / maximal 18

Freie Plätze:

0

Zurück